thullverlag

/thullverlag
thullverlag Logo

eher durch zufall kam ich im jahre 19   dazu, den thullverlag zu gründen. durch die jahrelange beschäftigung mit der geschichte der krawatte, kam ich immer wieder mit einem buch in berührung, welches im jahr 1827 in paris für furore sorgte: L’ART DE METTRE SA CRAVATE. mir war keine deutsche übersetzung bekannt, und so begann ich, dass französische original zu suchen. und wurde fündig: in der SAMMLUNG LIPPERHEIDE in berlin konnte ich das original begutachten. auf dem weg zurück zum flughafen besuchte ich noch ein antiquariat am kurfürstendamm. wie bestellt, hatten sie dort ein exemplar vorliegen. ich kaufte es unverzüglich und brachte es mit nach bonn. an der dortigen universität fand ich einen professor, der mir mit hilfe seiner frau das in altfranzösisch geschriebene buch ins deutsche übersetzte. da sich kein verleger für dieses kleinod fand, gründete ich den

 

thullverlag